Wie der Name Gottlieb Mannda entstand

In den 90iger Jahren war ich für eine, in Costa Rica ansässige, deutschsprachige Reisezeitung tätig. Der Europavertrieb lag in meiner Verantwortung.

Folglich war ich auch oft in diesem wunderschönen Land und habe unter anderem eine besondere Natur kennenlernen dürfen.

 

Die kleine, 2 jährige Tochter meines dortigen, deutscher Arbeitgebers rief laut

(immer wenn ich in sein Haus kam) folgende Worte: Mann da. Sollte heißen, der Mann ist da. Wir schmückten dies weiter aus und ich nahm den Künstlernamen Gottlieb von Mannda an.

 

Gottlieb von Mannda spielte übrigens auch in einem anderen Genre eine Gastrolle. Ich beschrieb alle meine lustigen Erlebnisse im Büchlein:

Linie 7, unter Tage erlebste watt.

 

Nein, das ist kein Widerspruch zu dem, was ich hier schreibe, denn die Engel Gottes können wenig mit dir anfangen wenn du nicht dem Frohsinn einiges an Aufmerksamkeit schenken kannst. Freude gehört auch zur Lebensbühne.

Ich möchte nicht nur tiefgründigen Gesprächen nachgehen, sondern auch über die Welt lachen können. Am liebsten nehme ich mich selbst auf die Schippe.

Wer mich kennt, weiß, dass ich damit meinen ganz individuellen Spaß habe.

 

PS:  Gottlieb von Mannda ist nun etwas "geschrumpft". Das von gibt es nicht mehr.

 

 

Zurück